Ludwigs
Burg
Festival

Georg Nigl

Bariton

Der Sänger Georg Nigl gilt heute als einer der gefragtesten Baritöne weltweit. Mit einem Repertoire, das vom Barock über die Wiener Klassik bis zu Neuester Musik reicht, ist er regelmäßig an allen wichtigen Konzerthallen Europas zu Gast. Auf der Opernbühne sind es vor allem Partien des 17. Jahrhunderts und der Gegenwart, die ihn interessieren: So gehört Claudio Monteverdis »L’Orfeo«, den er in einer Neuproduktion im Juni 2022 an der Wiener Staatsoper darstellt, ebenso zu seinen Favoriten wie die Titelrolle in Wolfgang Rihms Oper »Jakob Lenz«, in welcher Nigl im Sommer 2022 bei den Salzburger Festspielen in einer konzertanten Aufführung zu erleben ist. Weitere Höhepunkte der Spielzeit 2021/22 sind neben Johann Sebastian Bachs beiden Passionen verschiedene Liederabende, die ihn u.a. an die Brüsseler Monnaie und den Amsterdamer Concertgebouw führen. Sein im Frühling 2020 erschienenes Album »Vanitas« wurde 2021 mit dem Jahrespreis der Deutschen Schallplattenkritik ausgezeichnet.

 


Georg Nigl

©Anita Schmid

Nigl
pashchenko
vanitas

So 3. Juli 19:00

Ordenssaal, Residenzschloss Ludwigsburg

»Vanitas« / Georg Nigl / Olga Pashchenko

Karten 35–55 €, ermäßigt 15 €
Karten
Schlossfestspiele Ludwigsburg
»Malakoff Kowalski Aphorisms« morgen um 20 Uhr im Ordenssaal +++  »Malakoff Kowalski Aphorisms« morgen um 20 Uhr im Ordenssaal +++  »Malakoff Kowalski Aphorisms« morgen um 20 Uhr im Ordenssaal +++  »Malakoff Kowalski Aphorisms« morgen um 20 Uhr im Ordenssaal +++  »Malakoff Kowalski Aphorisms« morgen um 20 Uhr im Ordenssaal +++  »Malakoff Kowalski Aphorisms« morgen um 20 Uhr im Ordenssaal +++