Ludwigs
Burg
Festival

Tabea Zimmermann

Bratschistin

Tabea Zimmermann zählt zu den führenden Bratschistinnen unserer Zeit. Bekannt für ihre Interpretationen solistischer und kammermusikalischer Werke verschiedener Epochen, aber auch Uraufführungen zeitgenössischer Werke inspirierte sie Komponisten wie Heinz Hollinger und Wolfgang Rihm für die Bratsche zu schreiben. Für ihre musikalischen Leistungen wurde sie mehrfach ausgezeichnet, darunter 2020 mit dem Ernst von Siemens Musikpreis. Eine enge Zusammenarbeitet verbindet sie mit dem Pianisten Javier Perianes, mit dem sie 2020 das Album »Cantilena« einspielte. Zimmermann arbeitet regelmäßig mit bedeutenden Orchestern zusammen, u.a. als Artist in Residence bei dem Royal Concertgebouw Orchestra sowie in der aktuellen Spielzeit 2020/21 bei den Berliner Philharmonikern.

Tabea Zimmermann

© Marco Borggreve

Tabea Zimmermann

© Marco Borggreve

»Generation Zukunft Musik« am 3. Juni im Forum am Schlosspark +++  »Generation Zukunft Musik« am 3. Juni im Forum am Schlosspark +++  »Generation Zukunft Musik« am 3. Juni im Forum am Schlosspark +++  »Generation Zukunft Musik« am 3. Juni im Forum am Schlosspark +++  »Generation Zukunft Musik« am 3. Juni im Forum am Schlosspark +++  »Generation Zukunft Musik« am 3. Juni im Forum am Schlosspark +++